Das pädagogische Konzept

 Pädagogisches Konzept der Eltern-Initiativ-Kita

Kleine Strolche e.V.

1.Organisation

Die Kleinen Strolche sind eine Eltern-Initiativ-Kindertagesstätte. Der Träger ist ein eingetragener Verein. Die Kita befindet sich im Kornblumenweg 8 in 16548 Glienicke/Nordbahn. Es werden 19 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren von drei Erzieherinnen betreut. Bei der Auswahl der Kinder wird auf eine ausgewogene Geschlechtermischung innerhalb einer Altersgruppe Wert gelegt.

 

2.Tagesablauf

Ab 7:30 Kinder werden gebracht
9:00 Frühstück
10:00 Morgenkreis
10:15 wöchentliche Aktivitäten (s.u.)/ spezielle Angebote/ freies Spiel/ individuelle Förderung
12:30 Mittagessen
13:00 Vorbereitungen zum Schlafen/ Schlafen
13:00-13:15 Mittagskinder werden abgeholt
13:30 Die Kinder, die nicht schlafen, haben eine Ruhepause (Traumreise oder Geschichtenhören), danach Spiel drinnen oder Freispiel draußen
14:15-14:45 Abholzeit
15:00-16:00 Vesper und Aktivitäten für die Kinder, die bis 16 Uhr abgeholt werden
16:00 Die Kita schließt

 

Folgende wöchentliche Aktivitäten werden angeboten: 

Montag

 

8:15 bis 9 Uhr musikalische Früherziehung

Spielzeugtag, d.h. jedes Kind darf ein Spielzeug mitbringen und damit in der Kita spielen (kein elektronisches und auch kein gewaltverherrlichendes Spielzeug)

 

Dienstag

 

monatlich Forschergarten

Sonst Angebote und Projektarbeit

 

Mittwoch

 

Natur- und Umgebungstag

 

Donnerstag

 

Turnen in der Alten Halle

 

Freitag

 

Brötchenfrühstück, d.h. die Eltern richten abwechselnd ein Frühstück aus

Projekte und Angebote

 

Durch den festen Rhythmus der Aktivitäten an den bestimmten Tagen können die Kinder eine zeitliche Orientierung innerhalb der Woche erhalten. Indem abhängig von den Jahreszeiten Projekte und Aktivitäten stattfinden, erhalten die Kinder auch eine Orientierung innerhalb eines Jahres.

Die Schließzeiten der Kita werden in Absprache mit den Erzieherinnen und den Eltern festgelegt. In der Regel schließt die Kita in den Sommerferien für drei Wochen und über Weihnachten und Neujahr für eine Woche.

 

 

3. Arbeitsweise

Die Kita ist einem ganzheitlichen Erziehungsansatz verpflichtet. Das Brandenburger Bildungsprogramm für Kindertagesstätten wird dabei berücksichtigt.

Die Kita soll eine Balance herstellen zwischen:

  • Den Anregungen, die die Erzieherinnen den Kindern geben und der Eigeninitiative der Kinder
  • Spiel mit sich allein und Spiel mit anderen
  • Fantasie-Entfaltung und angeleitetem Lernen
  • Ruhigen und aktivitätsgeprägten Phasen
  • Sinnlicher Wahrnehmung und kognitiver Verarbeitung

 

Besonderen Wert wird auf folgende Punkte gelegt:

  • Förderung der Selbstständigkeit
  • Förderung des Selbstbewusstseins
  • Vorbereitung auf die Schule und des Lebens incl. Verkehrserziehung
  • Gesunde Lebensweise
  • Förderung der Sinnesentwicklung
  • Soziale Kompetenzen
  • Naturverbundenheit und Umweltbewusstsein
  • Musik und Bewegung im gesamten Tagesablauf

 

Die Eltern bringen sich mit unterschiedlichen Tätigkeiten in die Kita ein (z.B. Einkaufsdienst, Fahrdienst, Hausmeistertätigkeiten, Vorstand). Bei einem Ausfall einer Erzieherin oder der Köchin greift ein Vertretungsplan, der im rotierenden System die Eltern mit einbindet.
Die Eltern haben einen engen Kontakt zu den Erzieherinnen und den anderen Eltern. Jeder kann Vorschläge zur besseren Planung der Abläufe vorbringen.
Intensive Gespräche zwischen den Eltern und den Erzieherinnen (Elterngespräche) machen es möglich, Verhaltensauffälligkeiten frühzeitig zu entdecken und familiäre Konflikte aufzufangen.
In regelmäßig stattfindenden Elternabenden wird über aktuelle und geplante Aktivitäten und organisatorische Fragen gesprochen.
Die Kita legt besonderen Wert auf die Qualität der Mahlzeiten. Es wird täglich vor Ort eine vitaminreiche und gesunde Mahlzeit gekocht. Das Fleisch wird in Bio-Qualität (z.B. Neuland) eingekauft.

 

4. Raumgestaltung

Die Räume sind mit sogenannten „Bildungsinseln“ ausgestattet, d.h. mit unterschiedlichen und wechselnden Materialien, in denen sich die Kinder eigenständig beschäftigen können.

  • Experimentierbereich
  • Kreativbereich
  • Praktisches Übungsfeld (Kaffee mahlen, Nüsse knacken, Verschlüsse schließen, sortieren)
  • Verkleidungskiste für Fantasie-Rollenspiele
  • Musik- und Klanginsel
  • Mengen- und Zahlenbereich
  • Kleine Strolche e.V.
    Kornblumweg 8
    16548 Glienicke / Nordbahn
    +49 (0) 33056 - 41100
    info@kleinestrolche-glienicke.de
    ©2015 Kleine Strolche e.V.